Sonntag, 31. Januar 2010

UN will gezielt Frauen in Haiti helfen

UN will gezielt Frauen in Haiti helfen

PORT-AU-PRINCE: Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen hat in Haiti eigene Lebensmittel-Abgabestellen nur für Frauen eingerichtet ...
(DeutscheWelle)

Das Welternährungsprogramm verteilt ' ... 25-Kilo-Säcke mit Reis vor allem an Frauen ...' (n-tv)

Die Männer mit ihren Tätergenen sollen gefälligst ohne Lebensmittel auskommen, was sind sie auch Männer mit Böse-Testosteron!
Schon bemerkenswert, dass sonst so überaus starke und freche Frauen wieder arme, kleine Opfer sind, die von Männern vor Männern beschützt werden müssen.
Mir kommt da ein Zitat von Alice Schwarzer in den Sinn: '... Kampfschwimmer. Ja, können Frauen denn nicht schwimmen? Oder können sie nicht kämpfen? Oder können sie, aufgrund weiblicher Hormone oder anatomischer Eigenheiten, nicht gleichzeitig schwimmen und kämpfen? ...'

Nicht zu vergessen: Die Menschen, die in Haiti in erster Linie um die Errichtung einer Ordnung ringen, sind in erster Linie - männlich. Und nein, Lebensmittel-Abgabestellen nur für Männer sind nicht geplant, denn das wäre übelste, patriarchale Frauendiskriminierung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen