Mittwoch, 18. November 2009

Verhältnisse wie in Saudi-Arabien?

'In der neuen EU-Kommision drohen gerade einmal elf Prozent der Plätze mit Frauen besetzt zu werden. Das erregt den Widerstand führender Politikerinnen ... Und so haben sich nun Frauen aller fünf großen Fraktionen des Europaparlaments zusammengetan. Konservative, Sozialdemokratinnen, Linke, Grüne und Liberale drohen gemeinsam: Wenn die nächste Kommission nicht wenigstens so viele Frauen aufbringt wie die alte, wollen sie die gesamte Mannschaft im Parlament durchrasseln lassen ... Rebecca Harms ist entsetzt: "Drei von 27, das geht gar nicht", sagt die Abgeordnete und zitiert eine belgische Zeitung: "Das sind Verhältnisse wie in Saudi-Arabien".' (tagesschau)

Frau-Sein als Qualifikation, Quotenforderungen nur dort, wo es um gut dotierte Pöstchen mit direktem Kaffeemaschinenzugang geht. Wie wäre es denn, wenn die Damen nach Jahrzehnten der Frauenförderung mal mit etwas Anderem glänzen würden als mit dumpfem Lobbyismus und Forderungen nach Privilegien mit Verweis auf ihr Geschlecht?

Kommentare:

  1. O-Ton Friedhelm Farthmann, Ex-SPD-Fraktionschef in NRW: "Das einzige Kriterium, weshalb Frauen bei der NRW-SPD so weit oben landen, ist das, daß sie zwischen den Beinen anders aussehen als ich."
    Da hat schon jemand anno 1990 erkannt, was Sache ist!

    AntwortenLöschen
  2. Ach herjemine, deshalb sind also überhaupt Frauen in Führungspostitionen!
    Die schlafen sich - ohne auch einen Hauch von Intelligenz oder Ahnung in dem jeweiligen Berufsfach zu haben - einfach hoch und blasen dem Vorstand einen, damit sie ein bisschen mehr Urlaubsgeld einstreichen können!
    Verdamm mich, ich hab mich schon gefragt, wieso die Merkel als Frau überhaupt so weit gekommen ist und inzwischen zum 2. mal als Bundeskanzlerin gewählt wurde.

    Ich mein, ganz im Ernst, diese Sache da mit der Frau, die mehr kann als kochen und ihrem Mann Untertan zu sein.. das habe ich persönlich ja schon lange für einen Urbanen Mythos gehalten.
    Weibliche Geschöpfe können ja noch nicht mal lesen, geschweige denn, dass sie einen IQ höher als 90 erreichen können.

    mit freundlichen Grüßen aus dem 19. Jahrhundert

    Maresa

    AntwortenLöschen