Samstag, 15. August 2009

Frauen bevorzugt?

' Stabwechsel in der Chefetage / Frauen bevorzugt

Viele Frauen an der Spitze eines Unternehmens würden den Betrieb gern einer Frau übergeben. Bei Frauen, die ihn selbst gegründet haben, ist es fast jede dritte, insgesamt immerhin jede fünfte, ergab eine Erhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW)...', so berichtet n-tv

Aus der Tatsache, dass nur jede dritte bis fünfte weibliche Unternehmerin ihren Betrieb am liebsten einer Frau übergeben würde, zu schließen, dass Unternehmerinnen Frauen als Nachfolger bevorzugen würden, spricht für den Endsieg feministischer Logik über die Mathematik.
Immerhin konnte so geschickt der Hinweis vermieden werden, dass die große Mehrheit der Unternehmerinnen offenbar männliche Nachfolger bevorzugt. N-TV garniert den Bericht gar mit einem Bild von zwei Sportlerinnen. Text: 'Von wegen stutenbissig: Viele Frauen würden eine Nachfolgerin bevorzugen.'

Muss eine angebliche weibliche Überlegenheit wirklich derart plump herbeigeschrieben und bejubelt werden?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen